KIRCHE AM URLAUBSORT

...IN ST. PETER-ORDING




Programm 2021

Die aktuelle Coronalage fordert von uns große Beschränkungen im Veranstaltungsbereich! Bis Mitte Februar wird es in der Urlauberseelsorge in St. Peter-Ording keine „ECHT-MENSCH-Veranstaltungen“ geben können!

Was im März 2021 passiert, wird abzuwarten sein! Die Themenwoche „VERLIEBT IN SPO“ vom 14.Februar-21.Februar 2021 in Zusammenarbeit mit der Tourismuszentrale Spo wurde leider abgesagt. Wir bieten aber für „Meerverliebte“ und „sehr verliebte“ im Wonnemonat Mai etwas für die Herzen und die Liebe an:
* ein Rosencafé am 26.Mai 2021 von 10.oo-12.00 Uhr im Gemeindehaus * eine Rosenandacht für Meerverliebte und sehr verliebte in der St.Peter-Kirche (angedacht am 27.Mai 2021 um 19.00 Uhr) und * ein Kaminabend für Meerverliebte und sehr verliebte (am 28.5.21)  – auch um 19.00 Uhr (
alles unter Vorbehalt)

Der Weltgebetstag findet in diesem Jahr am 5.März 2021 digital statt. Da könnt ihr mal den Kirchenkreis Nordfriesland anklicken unter: WGT.
Wir hoffen und beten, dass wir gut durch die Krise kommen!!!
Die Impfungen haben ja vielerorts begonnen. Und was passiert bis Mai?

Die Telefonseelsorge der Urlauberseelsorge bleibt im Einsatz! Und wir wollen MITEINANDER VERBUNDEN SEIN und laden jeden Dienstag – bis ins Frühjahr
um 10. Uhr 10 zu einer WOHNZIMMER-MEDITATION (jede und jeder am eigenen Ort) ein. Die Impulstexte findet ihr hier!

Und sooo kann es gehen: Wer mag, zündet eine Kerze an und sorgt dafür 10 Minuten für sich sein zu können. Die Füße stehen sicher auf dem Boden und den Kopf haben wir zum Himmel hin ausgerichtet. Wir atmen ein und aus – ganz langsam…. und genüsslich: ein und aus. Hier darf ich sein! Ich tauche jetzt in die Stille ein; wende mich zur Kerze – zum Licht!

 


Dienstagsmeditation um 10 Uhr 10 am 14. April 2021                                                                 „April, April“- jetzt macht auch noch das Wetter, was es will: Sonne, Regen, Hagel, Sturm und Schnee- ist das Wetter noch o.k.? Ja, so sieht der Frühling im April wohl aus;               mutig wagen sich die ersten Pflanzen raus; mutig stelle ich die Gartenmöbel raus; lausche den Vögel, lausche dem Meer; woher kommt uns Rettung her?

Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.                                                         Er wird deinen Fuß nicht gleiten lassen; und der dich behütet, schläft nicht“. Psalm 121

Was für ein beruhigendes Gefühl: unser Gott schläft und schlummert nicht!!!                            Er umgibt uns, führt uns, trägt uns                                                                                                             - auch wenn uns selber vieles zu schwer wird: Gott ist da!                                                                Gott wird uns durch alle Zeiten begleiten.

„Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat“.                                    Spüren wir noch die WEITE des Himmels???

Spüren wir unsere Füße- fest auf dem Boden, der uns trägt?

Sind wir noch zum Himmel hin ausgerichtet, oder machen wir uns klein?                             Spüren wir, dass unsere HOFFNUNG FLÜGEL hat und die Zuversicht gut geerdet ist?

 

Wenn die ganze Welt auf den Kopf gestellt ist, in einer Krise, wie diese,                                    ist es wichtig, die gute Erdung zu spüren und unsere Aufrichtung zum Himmel.                 Da ist noch soooo viel SPIELRAUM! Da ist noch so viel gute Lebensqualität. Wir sollten unser Gesicht zur Sonne hin ausrichten und unsere Herzen zu unserem Herrn hin, der Himmel und Erde gemacht hat.

„Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.                                                         Er wird deinen Fuß nicht gleiten lassen; und der dich behütet, schläft nicht“.                 Auch im Schlaf sind wir bei Gott geborgen; Gott ist mit uns am Abend und am Morgen!

Wir dürfen soooo dankbar sein: unser Gott lässt uns nie allein.

 

„Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.                                                         Er wird deinen Fuß nicht gleiten lassen; und der dich behütet, schläft nicht“.

 

Ich suche mir einen ruhigen Platz-

wo ich jetzt gut sein kann

und zünde eine Kerze an.

Ich sorge dafür, dass ich 10 Minuten ungestört sein kann…

 

Und dann fange ich ruhig zu atmen an!

Fest ist der Boden, auf den meine Füße gestellt sind.

Ich kann mich zum Himmel hin ausrichten.

Hier darf ich SEIN- ich mit mir…. in der Stille hier!

Ich atme aus und atme ein;

langsam, tief, genüsslich.

Einfach SEIN!!!

Ich konzentriere mich auf meinen Atem.

Laut lese ich folgende Worte:                                                                                                        

„Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat.                                                         Er wird deinen Fuß nicht gleiten lassen; und der dich behütet, schläft nicht“.

Ich tauche in die Stille ein.

Stillezeit

 

Text für die Woche:

Unsere Welt ist im Wandel, im Umbruch; vieles wird anders sein, aber GOTT ist beständig; er wird immer mit uns sein- Gott lässt uns nicht allein! Sein SEGEN begleitet uns auch und gerade auf schweren Wegen! Für unseren Gott ist nichts zu groß, oder zu schwer.          Von Gott kommt Schutz und Hilfe und Segen her! Bleibt behütet und beschützt!!!                                                                             

Herzliche Grüße von Diakonin Andrea Streubier

 

 

 

  


Und was gibt es noch an Änderungen und AKTUELLEM in der Urlauberarbeit???
Wisst Ihr das schon ??? Jeden Mittwoch gibt es jetzt in der marktcaféfreien Zeit
(9.00-13.00 Uhr) ein Marktzeit-Telefon (04863/2787). Termine können auch außerhalb der Telefonseelsorgezeit vereinbart werden! Mutig wagen- nicht verzagen!!!

Bleibt gesund, behütet und beschützt-
auf dem Weg durch die Wirren unserer Zeit!

Herzliche Grüße
aus der Urlauberseelsorge Spo
von Diakonin Andrea Streubier